Feuerwehr Steinheim am Albuch Einsatzbericht

Datum: 23.03.2017
Alarmzeit: 16:21 Uhr
Einsatzdauer: 00:59 h
Einsatzstelle: Söhnstetten Ortsgebiet

Alarmierte Feuerwehren:

FFW Abt. Söhnstetten

 

Alarmierungsart:

FME Schleife 13 162 / 13 163

 

Einsatzstichwort: GG 1 = Gefahrgut 1 ; Ölspur beseitigen
Eingesetzte Feuerwehren, Fahrzeuge und Mannschaft
Feuerwehr
Fahrzeug
Mannschaft
FFW Abt. Söhnstetten
MTW
14 Kräfte
FFW Abt. Söhnstetten
HLF 10
FFW Abt. Söhnstetten
LF 8/6
Wachbereitschaft Gerätehaus Söhnstetten
0 Kräfte
Eingesetzte Kräfte Insgesamt: 14 Kräfte

Unterstützende Organisationen:

Polizei

Einsatzverlauf / Tätigkeit der Feuerwehr :

 

Am Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehrabteilung aus Söhnstetten zum dritten Mal in dieser Woche alarmiert. Grund dieses Mal war ein Defekt an einem Omnibus, welcher Dieselkraftstoff verloren hatte. Da der Busfahrer das Problem an seinem Fahrzeug nicht gleich bemerkt hatte, war auf der Verbindungsstraße zwischen Neuselhalden und Söhnstetten, sowie mehrere Straßen in Söhnstetten teilweise nur leicht, gerade in den Kurvenbereichen stärker durch ausgelaufenen Kraftstoff verschmutzt. Mit Hilfe von Bindemittel wurden die Gefahr gebannt, da durch Spur stellenweise erhebliche Rutschgefahr bestand.
Neben dem Umweltschutz besteht gerade für Motorradfahrer eine erhebliche Unfallgefahr, wenn sie eine Öl.- bzw. Kraftstoffspur befahren. Um dies zu beseitigen setzt die Feuerwehr Bindemittel oder auch ein spezielles Reinigungsmittel ein um diese Gefahr zu verhindern.