Feuerwehr Steinheim am Albuch Einsatzbericht

Datum: 19.03.2017
Alarmzeit: 04:18 Uhr
Einsatzdauer: 00:32 h
Einsatzstelle: Söhnstetten Schmale Gasse

Alarmierte Feuerwehren:

FFW Abt. Söhnstetten

 

Alarmierungsart:

FME Schleife 13 162

 

Einsatzstichwort: BR 2 = Brand 2 ; Motorradbrand
Eingesetzte Feuerwehren, Fahrzeuge und Mannschaft
Feuerwehr
Fahrzeug
Mannschaft
FFW Abt. Söhnstetten
MTW
16 Kräfte
FFW Abt. Söhnstetten
HLF 10
FFW Abt. Söhnstetten
LF 8/6
Wachbereitschaft Gerätehaus Söhnstetten
2 Kräfte
Eingesetzte Kräfte Insgesamt: 18 Kräfte

Unterstützende Organisationen:

Polizei

Einsatzverlauf / Tätigkeit der Feuerwehr :

 

Am Sonntag wurde um 4.20 Uhr die Feuerwehr Söhnstetten an die Schmale Gasse gerufen, nachdem dort ein brennendes Motorrad gemeldet wurde. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte nicht wie zunächst gemeldet ein Motorrad sondern auch noch eine Biotonne sowie die Hausfassade eines Wohnhauses auf einer Länge von zwei Meter. Ein daneben  stehendes Motorrad wurde durch die Hitze massiv beschädigt. Die Feuerwehr aus Söhnstetten war mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz konnten die Flammen mit Hilfe eines Angriffsrohres rasch löschen und so einen noch größeren Sachschaden verhindern. Um sicher zu gehen, dass alle Glutnester gelöscht waren, musste ein Teil der Hausfassade geöffnet werde. Wie sich herausstellte, hatte am Samstagvormittag der Hausbesitzer Asche aus seinem Ofen in der Biotonne entsorgt, diese löste zunächst einen Schwelbrand aus, der sich in der Nacht zu einem offenen Feuer entwickelte. Der Schaden am Gebäude sowie an dem Motorrad wurden auf 10.000 Euro geschätzt.