Bericht vom 11.05.2013, Maimarkt in Steinheim

 

Klettern beim Steinheimer Maimarkt

 

Zum zweiten Male präsentierte sich die Feuerwehr Steinheim auf dem Maimarkt in der Königsbronner Straße. Für die großen und kleinen Besucher war einiges Geboten. Für die Kinder wurde die Historische Feuerspritze ausgepackt, bei dieser musste von Hand gepumpt und anschließend auf eine Zielwand gespritzt werden. Außerdem konnten die kleinen Besucher die Notrufnummer der Feuerwehr erlernen und auch mal einen Notruf an einer extra dafür aufgebaute Telefonanlage üben.

Das Löschgruppenfahrzeug vom Katastrophenschutz, welches seit etwa 2 Jahren in Steinheim stationiert ist und auch ein großer Wasserwerfer der auf einem Anhänger montiert ist wurde ausgestellt und von dem Marktbesuchern besichtigt.

Was passiert wen man eine Spraydose ins Feuer wirft wurde vorgeführt. Dafür wurde von der Werkfeuerwehr Carl Zeiss eine entsprechende Vorrichtung ausgeliehen. In dieser wurde die Dose vor einem möglichen herausschleudern fixiert und darunter ein Feuer entfacht. Nach etwa fünf Minuten explodierte die Spraydose in einem lauten Knall.

Die Jugendfeuerwehr veranstaltet an dem Stand der Feuerwehr das Bierkistenstapeln. Jugendliche und auch einige Erwachsene ließen es sich nehmen, gesichert an einem Seil und einem Klettergurt die 30 leeren Bierkisten aufeinander zustapeln. Der Rekord lag bei 28 Kisten.

Zusätzlich konnten die Besucher sich am Stand über die Arbeit von der Feuerwehr Steinheim und der Jugendfeuerwehr informieren. Dazu wurden mehrere gestaltete Bilderwände ausgestellt.

b

b