Jugendfeuerwehr säubert Natur

Die Jugendfeuerwehr Söhnstetten beteiligte sich am Samstagvormittag an der im Landkreis stattgefundenen Kreisputzete. Fünf Jugendliche und zwei Betreuer waren unter der Leitung von Jugendfeuerwehrwart Sebastian Jooß an der Bundesstraße 466 von Söhnstetten kommend in Richtung Heuchstetter Brücke unterwegs. Ein große Menge Müll und Unrat wurde eingesammelt und in Müllsäcke gestopft. Drei Stunden lang waren die Jugendfeuerwehrler unterwegs. Zum Abschluss gab es für jeden Beteiligten einen Mini-Gugelhupf als kleines Dankeschön vom Kreisabfallwirtschaftsbetrieb.