Bericht vom 10.09.2011, Ausflug von der Abt. Steinheim und Sontheim

 

Feuerwehr-Ausflügler auf wildem Ritt durch das Wildwasser

Zwei Tage war die Feuerwehr auf Ausflug in Tirol und erlebte dabei auch aufregende Stunden beim Rafting in der Gegend von Imst. Doch bevor es richtig los ging, erfolgte eine gründliche Einweisung und die Einkleidung in Neopren-Anzug und Neopren-Schuhen. Ein Helm und Schwimmwesten komplettierten die persönliche Ausrüstung. Nach einer Paddelrunde am Rande des Wildwassers ging es in die Fluten und mit recht viele Freude in den Gummi-Booten bis nach Haiming. Dort folgte ein zünftiges Grillfest. Nächste Station der Ausflügler war Stams verbunden mit einem Spaziergang über eine Hängebrücke und der Besichtigung des Zisterzienser-Klosters im Stift Stams. Von Hochimst aus wurde mit der Sesselbahn die Untermarkter Alm erreicht, von dort aus mit es über eine kurvenreiche Distanz mit der dreieinhalb Kilometer langen Sommerrodelbahn Alpine Coaster zurück ins Tal. Übernachtet wurde in Imst und am Sonntagvormittag dem Ötzidorf Umhausen ein Besuch abgestattet. Eindrücklich waren die Schilderungen des Lebens von Ötzi in der Jungsteinzeit. Ötzi war allerdings nicht Zuhause. Auf der Rückreise wurde am Fernpass-See Station zum Mittagessen gemacht und später bei Reutte die Burgenwelt Ehrenberg besichtigt und noch eine Bergwanderung unternommen. Einige besichtigten dort auch eine Klause. Auf der Heimreise zeigte sich Hauptkommandant Eberhard Kieser zufrieden mit den erlebnissenreichen Tagen. Ihm und seiner Frau dankten die Ausflügler.