Bericht vom 27.03.2015, Ehrung für Alexander Grupp

 

Ehrenkreuz zum Abschied

25 Jahre hat Alexander Grupp – zuletzt als Brandmeister und Zugführer – in der Freiwilligen Feuerwehr Menschen in Notlage beigestanden. Jetzt schlug nach der Alarmübung seiner Feuerwehr die Stunde des Abschieds. In Vertretung von Kreisbrandmeister Rainer Spahr würdigte Kommandant Ulrich Weiler den Jubilar, der aus beruflichen Gründen keinen Dienst mehr leisten kann. Künftig wird er der Feuerwehr aber als „junges“ Mitglied in der Altersabteilung verbunden bleiben. Weiler würdigte Alexander Grupp und dankte ihm für vielfältigen Einsatz. Im Auftrag von Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall bekam Grupp das Feuerwehr-Ehrenkreuz des Landes in Silber samt Ehrenurkunde. Der Geehrte dankte „für die tolle Zeit und gute Kameradschaft in der Feuerwehr Söhnstetten.“                                                                                                                              

 

Der Kommandant der Gesamtfeuerwehr Steinheim, Ulrich Weiler (rechts), ehrte den scheidenden Zugführer und Brandmeister Alexander Grupp aus der Feuerwehr Söhnstetten.