Bericht vom 27.03.2015, Nachtübung Abt. Söhnstetten

 

Nachtübung beim Kindergarten gemeistert

 

Bei einer nächtlichen Alarmübung für die mit ihren drei Fahrzeugen ausgerückte Feuerwehr wurde ein Brand im Kindergarten unterm Regenbogen angenommen. Im Osten des Ortes mussten Feuerwehrleute mittels Steckleiter einen Zaun überwinden, weil dort kein Gartentürle vorhanden ist. Der Vize-Kommandant Joachim Stütz leitete den Einsatz, bei dem Atemschutzgeräteträger in Aktion waren und mit Wasser aus fünf Rohren den „Großbrand“ niederrangen. Bei der späteren Manöverkritik sprachen Abteilungskommandant Hans-Jürgen Söll, Kommandant Ulrich Weiler und Bürgermeister Olaf Bernauer. Sie lobten den Ausbildungsstand und das gezielte Vorgehen im Lichte der Scheinwerfer bei der Lösung all der gestellten Aufgaben.