Bericht vom 09.09.2013, Einsatzübung der Feuerwehrabteilung Steinheim

 

Feuerwehr auf Erkundung in Irmannsweiler

In dem nördlichsten Steinheimer Teilort rückte die Feuerwehr Steinheim zu einer Übung an, um mit vereinten Kräften sowohl auf dem Aussiedlerhof Huber wie im Ortszentrum am Hof, der zum Gasthaus „Rössle“ gehört, die Wasserbedingungen für den Ernstfall auszuloten. Dabei geht es auch um die Inspektion der Hydranten und die Nutzung einer Hauptversorgungsleitung der Härtsfeld-Albuch-Wasserversorgung. In diesem „Dreiländereck“ der Gemeinden Steinheim, Essingen und Bartholomä verlaufen die Grenzen hin und her. Es gilt dort seit Jahren eine Vereinbarung mit der Feuerwehr Bartholomä, dass diese im Brandfalle als erstes ausrückt, bis in Birkenteich die Essinger Wehr aus dem Remstal oder in Irmannsweiler die Feuerwehr Steinheim zur Stelle sein kann. In beiden Weilern ist wegen der großen Bauernhöfe die Brandlast entsprechend groß. Hauptkommandant Ulrich Weiler konnte für die Steinheimer Löschmannschaften am Ende zufrieden feststellen: Die Wasserverhältnisse sind geordnet, allerdings bleiben die Feuerwehren je nach Größe des Ereignisses auf die gegenseitige Hilfe angewiesen.